Datenschutzerklärung

GDPR - Datenschutzrichtlinie und Datenschutzerklärung für Auftragnehmer und Einzelpersonen (Umgang mit personenbezogenen Daten und deren Rechten).

Inkrafttreten am 25. Mai 2018

1. EINLEITUNG UND BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Als Benutzer von Hotelservices stellen wir Ihnen in Form dieser Datenschutzrichtlinie und des Datenschutzhinweises alle Personen zur Verfügung, deren personenbezogene Daten möglicherweise der Verarbeitung von Hotelservices unterliegen, einschließlich derjenigen, die an der Vorbereitung und Bereitstellung von Hotelservices beteiligt sind, sowie eine Person gegenüber unseren Auftragnehmern. Daten, Zwecke, für die wir personenbezogene Daten verarbeiten, die an Dritte weitergegeben werden, und die Rechte von Personen in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten. Diese Grundsätze sind in der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und zum freien Datenverkehr (nachstehend "DSGVO" genannt) festgelegt. )

Diese Richtlinie gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Bezug auf Hoteldienstleistungen, die von Penres a.s. Magyarországi Fióktelepe, Batthyány Lajos utca 7, Esztergom 2500; Das Unternehmen verwaltet Ihre spezifischen personenbezogenen Daten und Sonderdaten, definiert den Zweck und die Mittel der Datenverarbeitung und ist daher ein Datenverantwortlicher (der "Datenverantwortliche" oder "Unternehmen"). Das Unternehmen kann diese Informationen an seine Auftragnehmer weitergeben und verarbeiten. Für die Zwecke der Datenverarbeitung wurden gemäß Artikel 28 der DSGVO Datenverarbeitungsverträge geschlossen, die die Rechte aller betroffenen Personen zur Verarbeitung gewährleisten.

Personenbezogene Daten: alle Informationen zu einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person ("betroffene Person"); Identifizierbar durch eine natürliche Person, die direkt oder indirekt, insbesondere unter Bezugnahme auf einen oder mehrere Faktoren wie Name, Nummer, Funktion, Online-Identifikation oder einen oder mehrere Faktoren in Bezug auf die physische, physiologische, genetische, intellektuelle, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität der physischen Person identifizierte Personen.

Spezielle Informationen: Daten, die Sie aufgrund Ihrer Rasse oder ethnischen Herkunft, Religion, politischen oder philosophischen Überzeugung oder Gewerkschaftsmitgliedschaft identifizieren, sowie Informationen zu Ihrer Gesundheit oder Ihrem Sexualleben, genetische Daten oder biometrische Informationen, die eine Person eindeutig identifizieren.

Vertragspartner: eine natürliche Person, mit der die Gesellschaft im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit einen Vertrag abgeschlossen hat.

Datenverwaltung: jede Operation oder Kombination von Operationen, ob automatisiert oder nicht, die mit personenbezogenen Daten oder Dateien durchgeführt werden, wie z. B. Sammeln, Aufzeichnen, Systematisieren, Segmentieren, Speichern, Transformieren oder Ändern, Erhalten, Zugreifen, Verwenden, Kommunizieren, Verbreiten oder auf andere Weise Gegenstand, Ausrichtung oder Verbindung, Einschränkung, Löschung oder Zerstörung.

Datenverantwortlicher: jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Behörde oder sonstige Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Datenverantwortlichen verarbeitet.

Empfänger: jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Behörde oder sonstige Behörde, an die personenbezogene Daten übermittelt wurden, unabhängig davon, ob es sich um Dritte handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen einer Sonderermittlung nach dem Recht eines Mitgliedstaats Zugang zu personenbezogenen Daten haben, gelten nicht als Empfänger. Bei der Behandlung dieser Daten durch diese Behörden sind die für die Verarbeitung geltenden Datenschutzbestimmungen zu beachten.

Dritte:  jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Behörde oder sonstige Stelle, die nicht betroffene Person, für die Datenverarbeitung Verantwortlicher, Datenverarbeiter oder zur Verarbeitung personenbezogener Daten befugte Personen ist, die unter der direkten Kontrolle des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder Datenverarbeiters stehen.

2. ARTEN VON PERSÖNLICHEN DATEN, DIE ERFASST WERDEN

Während des Aufbaus und des Bestehens eines Vertragsverhältnisses kann der für die Datenverarbeitung Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten verwalten, insbesondere diejenigen, die Sie dem Unternehmen vor dem Vertragsverhältnis oder während des Vertragsverhältnisses mitgeteilt haben, um ein Vertragsverhältnis aufzubauen (siehe unten). Der Betreiber verarbeitet insbesondere folgende Arten personenbezogener Daten:

  • Identifikationsinformationen wie Ihr vollständiger Name, Foto, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer, Geschlecht und andere Zahlungsdetails,
  • Kontaktdaten die Person, die von der Person benannt wurde, die im Notfall kontaktiert werden soll.

3. ZWECK UND RECHTLICHE GRUNDLAGEN DER PERSÖNLICHEN DATENVERARBEITUNG

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung eines Vertrags, den Sie zwischen Ihnen und dem Unternehmen geschlossen haben oder bereits geschlossen haben, oder zum Zwecke eines Versicherungsvertrags. Die Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 2 verarbeitet. 1, Abs. B) DSGVO (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr). ist nicht an Ihre Einwilligung gebunden.

In Fällen, in denen die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Vertragserfüllung nicht erforderlich ist, kann der für die Datenverarbeitung Verantwortliche in bestimmten Fällen ausdrücklich die Zustimmung zu einer bestimmten Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten anfordern. In jedem Fall können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche Ihre Einwilligung anfordert.

Bitte beachten Sie, dass die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten von Kindern unter 16 Jahren mit Zustimmung oder Zustimmung des Elternteils erforderlich ist, der die elterliche Verantwortung für das Kind ausübt.

Der Vollständigkeit halber wird darauf hingewiesen, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche gegebenenfalls personenbezogene Daten (gemäß Artikel 6 der DSGVO ohne Einwilligung) zu anderen legitimen Zwecken erheben und verwenden kann, beispielsweise:

  • andere berechtigte Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen ausüben;
  • Untersuchung von Vorfällen oder Verstößen gegen gesetzliche Verpflichtungen, die auftreten können;
  • Fälle, die zur Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften erforderlich sind, z. B. die Erhebung und Bereitstellung von Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen oder Steuervorschriften oder auf Ersuchen der Polizei;
  • unterliegt der gerichtlichen Genehmigung oder der Ausübung oder Verteidigung der gesetzlichen Rechte des für die Verarbeitung Verantwortlichen;
  • Fälle, die notwendig sind, um Ihre vitalen Interessen (oder andere) zu schützen.

4. EMPFÄNGER PERSÖNLICHER DATEN

Der Datenverantwortliche kann Ihre personenbezogenen Daten auch an Datenverarbeiter von Drittanbietern weitergeben, darunter:

  • diejenigen, die Produkte oder Dienstleistungen für die Datenverarbeitung bereitstellen (z.B . Finanz- und Rechtsberater, andere Berater, Anbieter von Datenspeicherungsunterstützung und Informationssysteme);
  • andere Dritte, wenn die Weitergabe personenbezogener Daten (1) mit Ihrer Zustimmung oder (2) erforderlich ist, um (i) gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen, (ii) einen tatsächlichen oder potenziellen Anspruch geltend zu machen oder darzustellen oder (iii) Ihre vitalen Interessen zu schützen (oder (iv) zur Erfüllung von Verträgen zwischen dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und einem Dritten.

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche kann auch Ihre persönlichen Daten (einschließlich sensibler Daten) an seine Auftragnehmer weitergeben.

5.  ÜBERTRAGUNG VON PERSÖNLICHEN DATEN AUSSERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMS

Personenbezogene Daten werden nicht an Drittländer oder internationale Unternehmen weitergegeben.

6. DAUER DER DATENSPEICHERUNG

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung der in dieser Richtlinie und in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Ziele (oder für einen anderen Zweck, über den Sie informiert wurden) oder für einen in Verträgen Dritter, geltendem Recht oder anderem festgelegten Zeitraum erforderlich ist Unternehmenspolitik..

Insbesondere bemüht sich der für die Verarbeitung Verantwortliche darum, dass Ihre personenbezogenen Daten gemäß den internen Vorschriften und gesetzlichen Bestimmungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und erforderlichenfalls sicher gelöscht oder vernichtet werden

7. DATENSCHUTZRECHTE

Als Interessent haben Sie folgende Rechte:

  • das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten (Artikel 15 der GDPR),
  • das Recht auf Berichtigung personenbezogener Daten (Artikel 16 der GDPR),
  • das Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 der GDPR),
  • das Recht, die Datenverwaltung einzuschränken (Artikel 18 der GDPR),
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 der GDPR),
  • das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen (Artikel 21 der GDPR),
  • das Recht, von der automatisierten Entscheidungsfindung ausgenommen zu werden,
  • das Recht, die Einwilligung zur Datenverwaltung zu widerrufen,
  • das Recht, eine Beschwerde bei folgenden Behörden einzureichen:

Nationales Datenschutz- und Informationsbüro:
H-1125 Budapest, Erzsébet Szilagyi Avenue 22 / c, Ungarn, Tel .: +36 1 391 1400, +36 1 391 1410, ugyfelszolgalat@naih.hu

Anwendbare Datenschutzstandards

Bitte beachten Sie, dass es Einschränkungen und Ausnahmen bei den Rechten der betroffenen Person geben kann. Wenn ein Anspruch geltend gemacht wird, versucht der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, mit Ihnen Ausnahmen oder Einschränkungen
auszuhandeln. Wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten haben oder sich mit der Notwendigkeit befassen möchten, Ihre Rechte an personenbezogenen Daten gemäß dieser Richtlinie auszuüben, wenden Sie sich bitte schriftlich an die unten angegebenen Ansprechpartner.

8. KONTAKTIEREN SIE DEN REGLER

Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu diesen Informationen oder den Datenschutzbestimmungen des Datenadministrators haben, wenden Sie sich bitte an: info@bazilika.eu.

Der Datenschutzbeauftragte hat das Recht, den Text dieser Richtlinie und der Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, indem er eine neue Version auf seiner Website veröffentlicht.

Unsere Spezialpakete